Neuigkeiten
Verein
Verkauf
Vademecum
Gesetzgebung
Wissenswertes
BetmG-Revision
Cave iudicem
Communiqués
Presse
Kontakt
Seite weiterempfehlen


 
<< zurück



Wissenswertes
THC-Gehalt von Cannabis
15.10.2011
Autor: VSHF

20Minuten, 25. Februar 2010 (Auschnitt)

 

Staatsanwalt Thomas Hansjakob.

Hanf mit weniger als 3 Prozent THC-Gehalt gelte zwar nicht als Drogenhanf, gemeldet werden müsse er aber trotzdem. Zudem müsse deklariert werden, wofür der Hanf verwendet wird.

 


  

St. Galler Tagblatt Ostschweiz, 27. Februar 2010

 

«Hanffreund des Monats»

Adrian Vögele

St. Gallen. Geradezu euphorisch mutet die Mitteilung des Vereins Schweizer Hanffreunde (VSHF) an: Thomas Hansjakob, erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen, habe «persönlich von seinem Büro aus» die gültige THC-Grenze zwischen Industriehanf und Drogenhanf durchgegeben: drei Prozent. Der derart zum «Hanffreund» Gekrönte widerspricht: «Das mit den drei Prozent ist überhaupt nicht neu.» Für die Behörden gelte schon länger die Regel, dass Hanf mit bis zu drei Prozent THC relativ unproblematisch sei, dass bei höheren Werten jedoch genauer hingeschaut werden müsse.

 


 

































 
 





VSHF, Postfach, 9004 St.Gallen, Telefon/Fax: 071/672 62 40 Email: info@asac.ch