Brief an die Mitglieder:

Autor: Der Vorstand

Liebe Hanffreundin, lieber Hanffreund


Heute bekommen Sie einen Stapel VSHF-Communiqués und damit einen guten Überblick auf die Öffentlichkeitsarbeit Ihres Vereins.


Hätte der VSHF nicht reagiert, es wären heute die Hanfkrautpflanze und deren Samen offiziell zu Betäubungsmitteln erklärt worden. Geplant war eine dementsprechende Verordnung die am 1. März 2000 in Kraft hätte treten sollen. Wir haben den Nationalrat Pierre Chiffelle alarmiert (er schenkte BR Ruth Metzler am Wahltag eine im Berner VSHF-Laden gekaufte Hanfkrautpflanze), und er ist dann beim Bundesrat mit einer dringenden Anfrage vorgedrungen. Der Bundesrat krebste zurück (siehe Pressebeilagen).


Der Prozess von ?CannaBioland?/Freiburg, dem Musterfeld des VSHF, wurde zum zweiten Mal vertagt (siehe Pressebeilagen). Die vom Gärtner von ?CannaBioland?/Freiburg gestohlene Kasse enthält unterdessen mehr als 10 Millionen Franken. Ein schönes Stück Geld und der Beweis, dass das Geschäft mit einheimischem Hanfkraut eine Goldgrube ist. Bis die Kasse beim legitimen Besitzer CannaBio-Vertrieb, dem kommerziellen Arm des VSHF, zurück ist, besteht der VSHF formell weiter (siehe letztes Mitgliederschreiben).


Der Mitgliederbeitrag für das Jahr 2000 ist heute fällig. Bitte bezahlen Sie Ihren Beitrag umgehend bis spätestens Ende April ein. Das Mitglied, das bis dahin den Beitrag nicht einbezahlt hat, wird von der Mitgliederliste gestrichen. Der Beitrag beträgt für alle Mitglieder Fr. 100.– (keine reduzierten Beiträge mehr).


Mit best-hanfenem Gruss


Brief

Der Vorstand